Gerne einmal ´offline´…

Wer sich dem Hotel Das Kranzbach nähert und von der großen Wiese auf dem Hochplateau davor einen Blick auf die beeindruckende Umgebung wirft, kann ungefähr nachempfinden, was im Jahre 1913 die junge englische Adlige Mary Isabel Portman während eines Halts ihrer Pferdekutsche zu der Entscheidung bewogen haben muss, an dieser Stelle ihr Country House in den Bergen bauen zu lassen. Auch heute hat dieser magische Ort, umgeben vom Karwendelmassiv, dem Wettersteingebirge und der Zugspitze, nichts von seiner Faszination eingebüßt und begeistert die Gäste des Hotels & Wellness-Refugiums nachhaltig. Die Ansicht von Schloss Kranzbach mit dem Gebirgsmassiv im Hintergrund ist seit jeher ein bekanntes Fotomotiv und dieser Anblick ist auch nach dem Umbau 2006/2007 zum Hotel Das Kranzbach erhalten geblieben. Mit sehr viel architektonischem Geschick und behutsamer Vorgehensweise bei der Erweiterung ist es gelungen, dass die Neubauten zunächst gar nicht wahrgenommen werden, wenn man auf das Hochplateau kommt. Ein hinter dem Schloss befindlicher Gartenflügel liegt, ebenso wie der Wellness- & SPA-Komplex, abgesenkt in einer Mulde und beeinträchtigt nicht das herrliche Postkartenmotiv. Ein weiterer Gartenflügel mit einer großflächigen Tiefgarage wurde ebenfalls in die Landschaft integriert und auf der Oberfläche komplett begrünt.

Die exponierte Lage auf einem 130.000 qm großen Naturgrundstück auf einem Hochplateau in einem Seitental inmitten von Wiesen und Wäldern ist eine hervorragende Voraussetzung für ein Wellness-Refugium und man kann hier einige Vorteile auskosten, die einem Das Kranzbach als Mitglied der Kollektion Feine Privathotels bietet, um sich in der Abgeschiedenheit vollends zu regenerieren. Nur über eine private Mautstraße durch die umliegenden Wälder ist das Hotel zu erreichen, was einen regelmäßigen Durchgangsverkehr und schaulustige Besucher ausschließt. Das Hotel, das Restaurant und der Wellness-Bereich sind ausschließlich den Hotelgästen (Kinder ab 10 Jahren) vorbehalten und Seminare bzw. Tagungen nur mit bis zu 15 Personen erwünscht. Über Reisekataloge oder als Gruppenreise ist ein Aufenthalt hier nicht zu buchen. Diese Umstände sorgen u.a. für eine entspannte, ruhige Atmosphäre, welche der  allgemeinen Erholung zuträglich ist und man kann sich hier von der Hektik des Alltags befreien. In den Wäldern um das Hotel kann man hautnah die Natur spüren und die Kraft der Ruhe wieder entdecken. Die saubere Luft und die Dichte der Wälder lassen einen intensive Düfte bei einem Spaziergang wahrnehmen, die längst vergessen schienen. Hier kann man direkt beim ´Waldbaden´ die Wirkung der Waldatmosphäre auf den menschlichen Körper nachempfinden. Die Lage des Hotels ist ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge, Wanderungen, Nordic Walking-Touren oder Radtouren mit dem Mountainbike. Ein befestigter Wanderweg führt z.B. von hier vorbei an satten Wiesen mit den typischen Heustadln durch dichten Wald zum Schloss Elmau und bietet sich für einen Spaziergang an.

Die Bewegung an der frischen Luft und die Annehmlichkeiten, die der Kranzbach SPA-Bereich bietet, ergänzen sich vorzüglich. Man erreicht diesen Teil des Hotels über eine Brücke aus Holz und Glas, wo sich dann eine Wellness-Landschaft aus fünf Innen-und Außenpools, acht Saunen bzw. Dampfbädern und Frischluft-Terrassen erschließt. Großzügig über drei Stockwerke angelegt und mit einer vorgelagerten, weitläufigen Natur-Buckelwiese versehen, auf der Ruheliegen mit Sonnenschirmen zum Panorama-Kino einladen, kann man sich hier seinen eigenen Wellness-Tag gestalten. Für Damen, die gerne unter sich bleiben möchten, wurde ein Ladies SPA mit zwei Saunen, einem Dampfbad und einem Ruheraum mit Kamin in der oberen Etage eingerichtet. Im Nature SPA gilt die Devise: Entspannung-Belebung-Verwöhnung, was bedeutet, dass der Gast sich hier für Körperbehandlungen, Massagen und Kosmetik in erfahrene Hände begeben kann. Auch ayurvedische Behandlungen und spezielle Detox-Programme zur Entgiftung des Körpers unter ärztlicher Leitung werden angeboten und können eine Wellness-Auszeit noch effektiver gestalten. Die Auslegung des Wellness-Bereichs und die Fächerung eines sehr breiten Angebots an Anwendungen und Behandlungen zeigt deutlich die Fokussierung auf den Wellness-Gast.

Auch was das leibliche Wohl angeht, bietet man dem Gast eine Rundum-Versorgung, welche zu den Inklusivleistungen des Hotel-Aufenthalts gehört. Auch vom verglasten Restaurantbereich und der dazu gehörigen Terrasse hat man Sicht auf das Karwendelgebirge und die Zugspitze. Hier trifft man sich zum opulenten Frühstück und ist fasziniert von der Auswahl an Miniatur-Backwaren, wo das Probieren der verschiedensten Sorten Freude bereitet. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist ein gesonderter Obstraum, in dem gekühlt sämtliche Frischobstsorten, frische Säfte und Smoothies zur Auswahl stehen. Eine sinnvolle Einrichtung, die man ebenfalls im anderen Haus der Betreiber, dem 5 Sterne-Hotel Der Steirerhof in der Steiermark, bewundern kann. Neben einer Wand mit hängenden Kräutern werden die Wünsche nach frischen Eierspeisen und Waffeln erfüllt und ein Barista fertigt Kaffeespezialitäten nach Gästewunsch. Mittags reicht man auf Wunsch ein kleines Tellergericht und eine Suppe, während ein Salatbuffet und Bauernbrot zusätzlich parat stehen. Nachmittags ist Tea Time im Poolbistro und in der Kräutergarten-Lobby mit ofenfrischen Kuchen und Strudeln.

Am Abend können die Gäste am reservierten Tisch aus den Menüvorschlägen (auch vegetarisch) ihre vier Gänge auswählen und sich am reichhaltigen Salat-bzw. Antipasti- und Käsebuffet bedienen. Die Küche des Hauses kreiert Menüs aus frischen Produkten und Erzeugnissen der Region, angereichert mit den Kräutern aus dem eigenen Garten. Auch besonders: Eine makellose Auswahl an zahlreichen weißen und roten Schankweinen steht zur Verfügung, welche am Tisch aus Magnumflaschen eingeschenkt werden. Ein weiteres und beeindruckendes Sortiment steht für den Gast nach dem Abendessen bereit und wer kein Kenner im Bereich der Digestifs ist, wird vermutlich angesichts der Vielfalt etwas überfordert sein.

Nach dem Dinner kann sich der Gast in behaglicher Umgebung der verschiedenen Lounges noch etwas niederlassen: In einer Kaminlounge am edlen Spieletisch ein Spielchen wagen oder sich an der Bar oder einem der stylischen Salons beim Cocktail unterhalten, bevor man sich auf sein Zimmer zurück zieht. Die Zimmer im Mary Portman House, dem ehemaligen Schlossteil des Hotels, sind individuell und passend im Retro-Design neuen Stils gestaltet, die Zimmer im modernen Gartenflügel mit natürlichen Materialien, Holztäfelungen und –böden sowie verglasten, großzügigen Badezimmern versehen. Eines haben alle Zimmer im Hotel Das Kranzbach gemeinsam: Wohnen mit Aussicht in einzigartiger Naturlage bei völliger Ruhe…

Aufenthalt vom 25.-27.07.2017

www.daskranzbach.de
www.feine-privathotels.de

0 Shares