Die Themen Andalusiens…

Bei einem Besuch in Cadiz sollte man die Gelegenheit nutzen und ein kleines, interessantes Museum in der Altstadt besuchen, denn die Auswahl an Exponaten in der Calle Feduchy Nr.17 ist durchaus sehenswert.

Wie der Name des Museums schon verrät, sind zwei große Themen Andalusiens Grundlage der Ausstellung: Wein und Stiere. Das dritte Thema, nämlich die andalusischen Pferde, hätten dann wohl den Rahmen gesprengt. Aber die Präsentation der vorhandenen Stücke ist reichhaltig genug und wer an den Themen interessiert ist, kann an dieser Stelle sein Wissen vervollständigen.

Man erfährt in diesem liebevoll geführten Privatmuseum alles über Sherry aus Jerez de la Frontera, einer geschützten Ursprungsbezeichnung für Produkte, die aus dem Weinanbau im Dreieck zu Puerto de Santa Maria und Sanlucar de Barrameda entstehen. Hier findet man Exponate, die den Weinanbau von Anbeginn bis heute dokumentieren: Landwirtschaftliche Geräte, alte Kellereiausstattungen, historische Werbung, Laborgeräte, Kuriositäten und eine beeindruckende Sammlung von über 1.000 Flaschen, in denen ehemals Produkte dieses Weinanbaus abgefüllt wurden.

Bei einer Sherry-Verkostung kann der Besucher zudem alles Wissenswerte über Sorten, Verarbeitung und Eigenschaften von Wein und Sherry erfahren und die Feinheiten der unterschiedlichen Produkte selbst sensorisch wahrnehmen.

Die zweite Abteilung des Museums ist dem Thema Stiere und Stierkampf gewidmet und auch hier wird der zeitliche Bogen von der Historie bis in die Neuzeit gespannt. Von einer Vielzahl an antiquarischen Fotos und Stierkampfdarstellungen bis zu Prämierungen, Torero-Ausstattungen und über einhundert Jahre alten Veranstaltungsplakaten inzwischen geschlossener Arenen kann man sich mit der Leidenschaft der Spanier für den Stierkampf auseinandersetzen.

Besuch am 05.08.2010

www.vinoytoros.com