Hideaway im Rhinluch…

Recht versteckt liegt das Wald-und Seegut Kremmen für den Ortsunkundigen, aber dank moderner Navigationssysteme ist auch das heute kein Problem mehr. Schon in den 30er Jahren fanden viele Naturliebhaber den Weg hierher, denn bereits in dieser Zeit war das Ausflugsziel sehr beliebt. Mittelpunkt vom Wald-und Seegut ist das im Landhausstil erbaute Haupthaus, das seit der Übernahme durch Berliner Unternehmer im Jahr 2006 den Namen SeeLodge trägt. Inspiriert wurde man durch die Ähnlichkeit mit Lodges, wie man sie in Kanada oder Afrika findet und der Gedanke pflanzte sich auch bei der Innengestaltung nach der Entkernung des Gebäudes fort.

HOTELEMPFEHLUNG-SEELODGE-KREMMEN-36Thematisch angelehnt wurden die sechs Übernachtungszimmer entsprechend individuell gestaltet. Ein Wiesen-, Familien-, Afrika-und Birkenzimmer, eine Pony-und eine Kupfer-Suite stehen den Gästen zur Verfügung. Jedes Zimmer besitzt seinen HOTELEMPFEHLUNG-SEELODGE-KREMMEN-28eigenen Charme, wobei die beiden Suiten sicherlich am meisten ansprechen, denn neben der reizvollen Innengestaltung genießt man hier den weiten Blick über den Kremmener See, in dem die SeeLodge auf 64 Pfählen ruht. Ein breiter Schilfgürtel umsäumt das Ufer und an der hauseigenen Seebrücke haben zwei Schiffsoldtimer ihren Liegeplatz. Ein Krabbenkutter aus dem hohen Norden Baujahr 1956 und der restaurierte Backdecker `Jumbo` warten hier auf ihren Einsatz.

HOTELEMPFEHLUNG-SEELODGE-KREMMEN-33Insbesondere die originell eingerichteten Suiten erfreuen sich großer Beliebtheit, weil sich deren Gestaltung sehr von üblichen Hotelzimmern  dieser Preiskategorie abhebt. Es sind die vielen kleinen Details, die hier neben der einzeln im Wohnbereich stehenden, kupferverkleideten Badewanne für den Badespaß zu zweit und dem unkonventionell gestalteten Duschbereich im Bad das Auge erfreuen. Die Wald-und Seelage ist nicht nur ideal für Erholungssuchende, sondern bietet auch abwechslungsreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Mit dem Tretboot oder Kanu kann man hier die Seeseite erkunden, für die landseitigen Ausflüge stehen Wanderwege und Fahrräder zur Verfügung. In der Nähe der Badestelle kann man Beachvolleyball spielen und der Abenteuerspielplatz und ein Tipi-Zelt erfreuen die Kleinen.

Die SeeLodge ist für einen Pärchen-Aufenthalt ebenso geeignet wie für einen Tagesausflug oder ein Wochenende mit den Kindern. Gastronomisch ist das Objekt sogar für große Gesellschaften ausgelegt, denn im Innenraum und auf der überdachten und beheizbaren Holzterrasse finden jeweils 100 Gäste Platz. Wer sich traut, kann sich hier auch in einem dafür vorgesehenen Pavillon am Ufer des Sees trauen lassen und anschließend den Anlass vor Ort entsprechend feiern.

HOTELEMPFEHLUNG-SEELODGE-KREMMEN-67Der Restaurantbereich ist ebenfalls nach Lodge-Charakter gestaltet worden und ein mächtiger, offener Feldsteinkamin bildet hier den optischen Mittelpunkt. Tigerfichten und andere Naturmaterialien wurden für die weitere Innenausstattung verwendet und ergänzen das Gesamtbild harmonisch. Die Küche bietet Passendes für jeden Anlass, ob ein dreigängiges Menü oder ein Abendessen zu zweit vom heißen Stein. HOTELEMPFEHLUNG SEELODGE-KREMMEN (59)Bei den Vorspeisen empfiehlt sich das Rote Bete-Carpaccio an Rucola und Ziegenkäsetaler und das Würzfleisch vom Wild mit Baby Leaf-Salat und ofenfrischem Baguette, bei den Hauptspeisen das in Kräuteröl gebratene Zanderfilet an Gurken-Dill-Salat und Kartoffelschnee und die ofenfrische Brust & Keule von der Landente an Pfirsich-Rotkohl und SeeLodge-Klößen. Dazu passt ein 2012er Montepulciano d´Abruzzo oder ein Zweigelt vom Weingut Markus Huber im österreichischen Reichersdorf. Eine Creme Brûlée mit Sanddornhonig-Eis oder eine Tannenhonig-Panna Cotta mit Waldbeerenragout können den süßen Abschluss des Menüs bilden.

HOTELEMPFEHLUNG-SEELODGE-KREMMEN-26Wer sich Zeit nehmen möchte für ein Essen zu zweit am heißen Stein, bekommt eine Auswahl an Hähnchen-, Rind-und Schweinefleisch, HOTELEMPFEHLUNG SEELODGE-KREMMEN (17)Saibling und Garnelen zur eigenen Zubereitung gestellt. Dazu werden reichhaltige Beilagen in Form von Rosmarinkartoffeln, Cous Cous-Salat, mediterranen Grillgemüsen, Flusskrebssalat mit Ananas und Chutneys bzw. Saucen gereicht. Wer danach zum Digestiv greifen möchte, kann unter den Sorten Schwarzwälder Kirschwasser, Waldhimbeergeist und Mirabell der alten Schwarzwälder Hausbrennerei Alfred Schladerer wählen oder sich für einen noblen Grappa Nonino der Gattung Vuisinâr Riserva entscheiden, bevor er dann einen letzten Blick auf den Sonnenuntergang am Kremmener See wirft.

Aufenthalt am 12./13.09.2014

www.seelodge.de

0 Shares