Die Muße genießen…

Die gewaltigen Dimensionen der Berge ziehen seit Urzeiten die Menschen in ihren Bann. Selbst wer glaubt, dass nichts für die Ewigkeit bleibt, dürfte inmitten erhabener und majestätischer Berggipfel einen Hauch von ihr erhaschen. Berge können ein altes, scheinbar vergessenes Gefühl in uns wecken: Das Gefühl, dass es etwas Größeres gibt, etwas, das weit über uns steht. Der Anblick monumentaler Bergmassive lässt unsere Bereitschaft wachsen, Wunder anzuerkennen und er ermöglicht es, uns selbst zu erkennen. 140730_berge_2Ob vom Tal aus bewundert oder vom Gipfelkreuz bestaunt, das Erleben der Bergwelt lädt zum Stillwerden, Nachdenken und Reflektieren ein. Der Anfang aller Philosophie ist das Staunen und wer philosophiert, wundert sich und bemerkt plötzlich, dass das Selbstverständliche sich gar nicht so von selbst versteht, dass das Normale und Alltägliche gar nicht so normal ist, wie es uns erscheint. Und oft ist es gerade das Erleben der Bergwelt, dass wir, die wir pausenlos beschäftigt sind, plötzlich innehalten und erstaunt fragen, worum es denn im Leben eigentlich geht.

Franz Josef Dorn lädt in seinem wunderbaren Lese-und Fotobuch zu einer Bilderreise voller Spiritualität und Poesie durch österreichische Berglandschaften und zur Begegnung mit Fels-und Eisriesen, die sich in völlig ruhigen Seen spiegeln. Außergewöhnlich stimmungsvolle Aufnahmen einer der schönsten Landschaften dieser Erde regen im Zusammenspiel mit den Textbeiträgen zum Nachdenken an. Viele Schriftsteller 140730_berge_3kamen angesichts der Alpen, Almen und Ausblicke ins Schwärmen. Ob Goethe, Schiller, Rousseau, Hesse, Hölderlin, Eichendorff, Heine oder Peter Rosegger – sie alle erlagen der Poesie der bergigen Landschaft und hinterließen ihre poetischen Spuren. Davon begleiten einige die sich in den kristallklaren Seen spiegelnden Berge in diesem faszinierenden Bildband und ergänzen stimmungsvoll die optischen Eindrücke, die der Autor mühsam und mit viel Geduld, dafür mit wunderbaren Ergebnissen fototechnisch festgehalten hat. Ein Lese-und Bildband, der eine fast unbändige Lust auf die Bergwelt Österreichs weckt, aber den Leser auch in eine entspannte und nachdenkliche, fast meditative Stimmung versetzt. Es lohnt sich, für dieses Buch Zeit zu nehmen!

Copyright 2014 by Styria premium

Gelesen am 08.09.2014

www.styriabooks.at

0 Shares