Möglichkeiten ohne Ende…

Als Musterbeispiel für die Renaturierung und Rekultivierung eines ehemaligen Tagebaugebietes kann man die Region südlich von Leipzig bezeichnen, die nun als Neuseenland populär geworden ist. Anlässlich der Bewerbung Leipzigs für die Austragung der Sommer- Olympiade 2012 nahm die Stadt dieses Großprojekt in Angriff und plante in diesem Gebiet diverse Wettkämpfe durchzuführen. Da zahlreiche Tagebaugruben bereits stillgelegt worden waren, entschloss man sich zur Flutung und es entstand das Leipziger Neuseenland. Das gesamte Gebiet befindet sich noch immer in Veränderung und wird stetig weiter entwickelt. Insgesamt entstehen 22 neue Seen und entsprechende Schleusenprojekte zu möglichen Verbindungen sind in Planung, um auch beispielsweise Wasserwanderungen zu ermöglichen.

Nachhaltig ist die damalige Entscheidung ein Segen für die Leipziger und für viele Urlauber in der Region, denn es bietet sich eine Vielfalt an Möglichkeiten seinen Aufenthalt mit sportlichen Aktivitäten, Erholung oder kulturhistorischen Erkundungstouren zu gestalten. Einige der Badeseen haben sich zu Lieblingsbadeorten etabliert und das breite Angebot an Wassersportarten fasziniert nicht nur die Einheimischen. Wildwasserrafting, Segeln, Wakeboarden, Kitesurfen, Tauchen, Stand Up Paddeling, Rudern, Klettern, Bogenschießen und Nordic Walking gehören zum sportlichen Angebot und inzwischen finden hier Drachenboot – Festivals, Segelregatten, internationale Kanu – Wettkämpfe und Radsportveranstaltungen statt.

Straßen, Rad -, Wander – und Reitwege sind gut ausgebaut und für Rad – bzw. E – Bike -, Quad -, Segway – und Inliner Skate -Touren bestens geeignet. Wer es etwas ruhiger mag, der kann die Fahrgastschiffe auf manchen Seen oder eine Mai – Regio – Tour nutzen, um sich kompetent durch die Neuseenlandschaft führen zu lassen. Dabei gibt es Burgen, Schlösser, Herrenhäuser, Kirchen, darunter das Barockschloss Delitzsch und Schloss Güldengossa zu besichtigen und im Bergbau – Technik – Park am Störmthaler See macht seit 2012 eine Freilichtausstellung mit stillgelegten Abraumbaggern und Absetzern Bergbaugeschichte neben den Stahlgiganten erlebbar. Egal wie: Im Leipziger Neuseenland kann man als Aktiv – Urlauber, als Familie mit Kindern oder als Erholungssuchender durchaus eine gute Zeit verbringen.

                           Besuch am 03.08.2013

www.leipzigerneuseenland.de

0 Shares