Beste Aussichten…

WEINGUT WINKLER-HERMADEN (2)Wer sich zu einer Reise durch die Steiermark entscheidet, sollte das Schloss Kapfenstein auf seiner Reiseroute unbedingt einbeziehen und das sicherlich aus vielerlei Gründen. SCHLOSS KAPFENSTEIN (4)Die Lage dieses Schlosshotels ermöglicht einen unvergleichlichen Blick über die Steiermark und bietet daneben erlebenswerte Eindrücke der steirischen Kochkunst und des Trinkgenusses, denn das Schlosshotel befindet sich im Besitz der Winzerfamilie Winkler-Hermaden, deren Weingüter im direkten Umfeld des Schlossbergs liegen. Im Jahre 1918 ging das Schloss mit seinen Ländereien in den Besitz der Familie Winkler-Hermaden über und bereits in der Nachkriegszeit wurde die Burg zu einem Buschenschank und einem Gastronomiebetrieb erweitert. Die ursprünglich gemischte Landwirtschaft entwickelte sich zu einem Weinanbau, wo inzwischen von Georg Winkler-Hermaden und seinen Söhnen 40 ha Weingarten biologisch bewirtschaftet werden.

SCHLOSS KAPFENSTEIN (24)Wer gerne auf geschichtsträchtigem Boden weilt, dürfte sich hier wohl fühlen. Historischer geht es kaum, da die ersten Besiedlungsspuren auf dem vulkanischen Felsen des Kapfensteiner Kogels aus der Jungsteinzeit stammen. Erste urkundliche Erwähnung fand die Festung Caphenstein im Jahre 1065 und seither lebten dort verschiedene Adelsgeschlechter, deren Burg ihren Bewohnern und der Bevölkerung Schutz vor den Einfällen aus dem Osten bot. SCHLOSS KAPFENSTEIN (59)Die exponierte Lage mit dem fantastischen Rundumblick über die Steiermark trug auch zur Namensgebung bei, denn im Mittelhochdeutschen bedeutet ´kaphen´ etwa spähen oder gaffen, wovon der heutige Name der Burg abgeleitet wurde. Gelegenheiten zur Ausschau bieten sich allerorts auf der Burg, sei es von einem der 15 Gästezimmer des Hotels, welchen Besuchern zur Verfügung stehen, von einem der zahlreichen Plätze an der Festungsmauer oder vom romantischen Außenrestaurant direkt auf der Burgmauer. WEINGUT WINKLER-HERMADEN (31)Das kleine Schlosshotel unter der Leitung von Katharina Winkler-Hermaden und ihrem Ehemann Johannes bietet teilweise Zimmer mit Original-Mobiliar vergangener Zeiten und stellt auch Übernachtungsmöglichkeiten in ansprechend ausgebauten und möblierten  Turmzimmern, welche sich direkt am Außenring der Burg befinden. Ein liebevoll bepflanzter und gepflegter Burggarten ist die Oase zur Erholung und der Platz zum entspannten Sonnenbad für die Schlossgäste. Der Blick über die Umgebung begleitet den Gast auch bei der ersten Mahlzeit des Tages vom Frühstückssaal, wo vielfältige natürliche Produkte der Region, oft aus eigener Produktion, wie die selbst gepressten Trauben-und Fruchtsäfte, den Frühstücksgast begeistern.

Nicht nur die überragende Aussicht lockt die Gäste auf das Schloss, sondern ebenso die überzeugende Küche mit ihren österreichischen und steirischen Spezialitäten. Geprägt vom biologischen Gedanken und der Nachhaltigkeit, bietet Küchenchef Martin auch eine Speisenauswahl für Vegetarier und Veganer. Zur kulinarischen Vollendung gesellen sich die bemerkenswerten Weine des Weinguts Winkler-Hermaden, welche zum Teil einige Meter unter dem Restaurant angebaut und gelesen werden. Auf Schloss Kapfenstein spürt man als Besucher die Philosophie der Familie und es ist die Harmonie von Wohnen, Erholen und Genießen, die es erlebenswert machen.

www.winkler-hermaden.at

Aufenthalt 22./23.07.2016

0 Shares