Texel und die Nordsee…

Ein Urlaub auf der holländischen Nordseeinsel ECOMARE-MUSEUM-TEXEL (2)Texel bietet eine hervorragende Möglichkeit, um mehr über Natur und Kultur von Texel, vom Wattenmeer und der Nordsee zu erfahren. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Insel werden anschaulich dokumentiert und für alle Altersgruppen interessant aufbereitet. Ständige und zeitlich begrenzte Ausstellungen bieten eine Fülle von Informationen zur beliebten Nordseeinsel und das umliegende Wattenmeer. ECOMARE-MUSEUM-TEXEL (36)Die Lebendigkeit, Wichtigkeit und Schutzbedürftigkeit dieses Lebensraums sind Themen der ständigen Ausstellung und werden dem Besucher kurzweilig vermittelt. Im Walsaal können Skelette von gestrandeten Buckel-, Schwert-und Pottwalen besichtigt und auf Filmausschnitten lebendige Exemplare in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Regelrecht abtauchen kann der Besucher in das Meeresaquarium, denn dieses befindet sich sechs Meter unter der Erdoberfläche und bietet einen Einblick in die Unterwasserwelt mit Fischen, Seesternen, Schalentieren und Muscheln. Verschiedene Aquarien zeigen jeweils einen bestimmten Lebensraum unter Wasser, wobei auch Schweinswale in ihrem Element zu sehen sind. Ein zylinderförmiges Wasserbecken von fast fünf Metern Höhe und einem Durchmesser von vier Metern ist der optische Mittelpunkt dieser Abteilung.

ECOMARE-MUSEUM-TEXEL (13)Die eigentliche Attraktion von Ecomare für große und kleine Besucher sind die Seehunde. 1952 begann man hier mit der ersten Seehund- und Robbenaufzucht Europas. ECOMARE-MUSEUM-TEXEL (16)Zur damaligen Zeit verblieben die gestrandeten kranken, geschwächten Tiere oder Heuler nach der Aufzucht in der Station, weil die Arten in großem Maße bejagt wurden. Heute haben sich die Bestände erholt und die jährlich etwa 50-70 aufgefangenen Seehunde und Robben können nach Pflege und Aufzucht wieder in die Nordsee entlassen werden. Neben den Tieren der Auffangstation kann man hier eine feste Gruppe von 16 Seehunden und drei Kegelrobben besichtigen und den Fütterungen beiwohnen. Zwei Schweinswale gehören ebenfalls zum Inventar von Ecomare, die aufgrund ihrer unauffälligen Lebensweise relativ unbekannt sind.

ECOMARE-MUSEUM-TEXEL (25)In der Vogelpflegestation von Ecomare werden hauptsächlich Seevögel aufgenommen, deren Gefieder mit Öl verschmutzt ist. Hier werden sie gesäubert und gepflegt, danach wieder in ihren natürlichen Lebensraum entlassen. Eine feste Gruppe von Basstölpeln lebt hier in einer großen Flugvoliere mit Wasserfläche. Dem Ecomare angeschlossen ist auch ein Dünenpark, wo zwei Wanderrouten eingerichtet wurden. Eine interaktive Bildungsroute bereitet speziell den Kindern viel Freude und sorgt auf spielerische Art für das Verständnis der Natur. Ecomare sorgt somit auf vielfältige Weise für den Erhalt und die Wiederherstellung der Naturwerte im Wattenmeer, in der Nordsee und auf Texel.

www.ecomare.nl

Besuch am 01.10.2015

0 Shares