Wellness und Architektur…

Das Liquidrom Berlin liegt zwar relativ versteckt im Zentrum Berlins, aber ein Geheimtipp ist es schon lange nicht mehr, denn es hat sich als eine Perle urbaner Badekultur seit Jahren etabliert. Wer eine großzügig angelegte Badelandschaft für die ganze Familie mit den üblichen Wasserrutschen erwartet, liegt in diesem Fall völlig falsch, da den Besucher hier eine eher private Atmosphäre eines Badehauses umgibt, welche Singles und Paare sehr zu schätzen wissen. Ebenfalls wird das Liquidrom gerne von Hotelgästen der Umgebung des Potsdamer Platzes genutzt, deren Unterkunft keinen Wellnessbereich aufweist. Wenn man diese Institution in dem Gebäudekomplex des Tempodrom in der Möckernstraße entdeckt hat und betritt, bemerkt man sofort, dass hier nicht mit räumlicher Großzügigkeit, sondern mit minimalistischer Architektur und edlen Materialien gepunktet wird, was einem sofort angenehm auffällt. Durchaus ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber vielen ähnlichen Einrichtungen, vor allem, wenn man während des Besuchs feststellt, dass der gesamte Bereich von auffallender Stimmigkeit geprägt ist und hier andere Elemente der Entspannung eine Rolle spielen.

Das Herzstück des Liquidroms bildet die abgedunkelte Kuppelhalle mit einem runden Fenster im  Zenit, durch welches nachts das Mondlicht scheint. Entspannende Farb-und Lichtspiele vereinen sich über und unter Wasser mit Walgesängen, klassischer oder elektronischer Musik. Bei Insidern lange beliebt sind die Veranstaltungsreihen an festgelegten Abenden, wo man zu musikalischen Themen bis Mitternacht im warmen Salzwasser schweben kann. Saunafreunde haben die Wahl zwischen einer finnischen Sauna mit Spezialaufgüssen, einer Himalaya-Salzsauna, der Kelo Panorama-Sauna und einem Dampfbad. Die zahlreichen Liegestühle im Innen-und im japanisch inspirierten Außenbereich mit einem kleinen Pool bieten ausreichend Platz, um Ruhephasen und Sonnenbäder zu genießen. Ein weiteres optisches Highlight, die langgestreckte Bar, bietet eine angemessene Auswahl an Speisen und Getränken und dient auch als Ansprechpunkt für Auskünfte und Buchungen von Spezialmassagen. Freundliches und hilfsbereites Personal berät den Gast auch bei der Auswahl verschiedener Wellness-Day-Special-Angebote und bietet leihweise Bademäntel, Saunatücher und Badeschuhe an, damit auch der spontane Besucher die Vorzüge des Liquidroms genießen kann.

 Besuch am 14.März 2013

 www.liquidrom-berlin.de