Im Herzen der Stadt…

Wer für einen Berlin-Besuch nach einer Unterkunft in zentraler Lage sucht, stößt dabei zwangsläufig auf das Lux 11 in Berlin-Mitte. Die Internet-Suchmaschinen und die Empfehlungen in den sozialen Medien weisen auf dieses Aparthotel hin und offensichtlich deckt es bei vielen Berlin-Reisenden die vorhandenen Bedürfnisse und Ansprüche optimal ab. Immer wieder wird auf die Lage des Lux 11 hingewiesen, von der man fußläufig einen großen Teil der Berliner Sehenswürdigkeiten wie den Fernsehturm, die Museumsinsel, den Hackeschen Markt, den Gendarmenmarkt, den Boulevard Unter den Linden und das Brandenburger Tor erreichen kann.

Dass es seit vielen Jahren einen erhöhten Bedarf an Aparthotels und Serviced Apartments gibt, ist in der Beherbergungsbranche unbestritten. Bereits früh erkannten die Betreiber des Lux 11 die Marktnische und setzten das Konzept schon 2005 in die Tat um. Dafür nutzten sie ein prachtvolles und repräsentatives Wohnhaus aus der Zeit zu Beginn des 19.Jahrhunderts. Allein schon der Denkmalschutz verlangte eine sorgfältige Restaurierung, aber auch die Innengestaltung des Hauses mit einem zeitgemäßen Wohnkonzept war anspruchsvoll. Nicht zuletzt stellte sich die Frage, wie man mit der Historie dieses Hauses umgehen sollte bzw. wollte, denn dazu gehört die frühere Nutzung als Militärkrankenhaus und die Beherbergung der KGB-Abhörzentrale zu Zeiten des Kalten Krieges.

Heute fällt dieser repräsentative Bau mit seiner weißen Fassade sofort auf, wenn man aus Richtung Alexanderplatz zur Rosa-Luxemburg-Straße gelangt, die auch als Namensgeber für das Lux 11 diente. Nach wie vor ein prächtiges Wohnhaus mit einer ästhetischen Architektur, drückt es der Straße schon an der Ecke seinen Stempel auf. Von außen deutet nichts auf einen Beherbergungsbetrieb und auch der Eingang kann als ausgesprochen dezent bezeichnet werden. Aber so soll es eben auch sein, denn den Gästen soll die gewünschte Privatsphäre geboten werden, die sie in einem Aparthotel suchen. Hinter der historischen Fassade steckt nun ein modernes, leichtes Design, das den Empfangsbereich und die 73 Apartments gestaltet. Die Wohneinheiten von 20 – 160 qm bieten alles für einen geschäftlichen oder privaten Aufenthalt der Gäste, die sich gerne selbst versorgen.

Die Apartments sind sehr offen und modern gestaltet, je nach Größe auch mit einem mittigen Raumteiler zum Schlafbereich. Ein parallel zum Bett angeordneter Monolith aus Waschtisch, deckenhohem Spiegel und getönter Glasscheibe trennt den Schlaf- und Regenduschenbereich, der zwei Stufen höher liegt. Ein WC befindet sich im Bereich des Eingangs, von wo man auch zu einer voll ausgestatteten Kitchenette gelangt. In den Executive Suiten kann an einem hochgelagerten Mehrzwecktisch mit passenden Hockern arbeiten und speisen. Bequeme Couchmöbel schaffen vor einem der beiden vorhandenen Flatscreens Wohnlichkeit für Langzeit-Aufenthalte und die dominierenden Naturtöne unterstreichen dies.

Wählen kann man zwischen Apartments, die zur Rosa-Luxemburg-Straße liegen und zum Teil einen direkten Blick zum Fernsehturm bieten oder zum Innenhof, wo Balkone zusätzlichen Luxus offerieren. In allen Apartments ist ein schneller und kostenfreier Internetzugang verfügbar, was von den Gästen immer wieder gelobt und geschätzt wird. Ganz on top befindet sich das geräumige Penthouse mit 160 Quadratmetern, die sich in zwei Schlafzimmer, einen Wohnbereich mit Kamin, zwei Badezimmer, eine Sauna, eine vollausgestattete Küche und eine Rooftop-Terrasse aufteilen. Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich ein Pan-Asia-Restaurant und ein TYPE HYPE Concept Store, der ganz hervorragende Frühstücksvarianten und leckere Backwaren zu bieten hat. Alles bestens für einen Berlin-Aufenthalt…

www.lux-eleven.com                                       Aufenthalt 26.-28.06.2020