Exklusive´Privatness´…

Auch wenn man in dieser Strandlage am Sylter Nordseestrand alle Möglichkeiten zum Laufsport und das ganz große Wellenbad direkt vor der Tür zur Verfügung hat, wäre der Söl´ring Hof ohne einen eigenen SPA & Private SPA-Bereich nicht die Traumadresse für einen privaten Aufenthalt. Deshalb erwartet der Gast natürlich auch bei unpassendem Wetter oder in der kalten Jahreszeit eine Alternative, um sich im Hotel zu entspannen und zu erholen. Wie auch in allen anderen Belangen, wird man hier keineswegs enttäuscht, sondern von einem kleinen, dafür feinen Erholungsbereich überrascht sein. Es sind hier nicht die üblichen Quadratmeterzahlen, welche diesen SPA-Bereich auszeichnen, was bei einem exklusiven Privathotel mit lediglich 15 Zimmern und Suiten auch gar nicht angebracht ist, sondern hier zählt das Private und das Fürsichsein bei der Regeneration.

Für das Saunavergnügen stehen eine Finnische Sauna mit 90° und ein Dampfbad mit 50° zur Verfügung. Zwischen den Saunagängen kann man den Ruheraum mit seinen beheizten Liegen und Marmorbänken nutzen. Zur Abkühlung kann der Saunagänger das kalte Wasser eimerweise über sich ergießen oder sich dosierter der Schwall-oder Regendusche bedienen. Kneipp-Fußbäder erlauben die altbewährten Anwendungen, um den Kreislauf zu stabilisieren und Gefäßkrankheiten vorzubeugen. Wer sich fit halten möchte, hat im Fitnessraum nebenan die Möglichkeiten dazu, wo ein Technogym-Crosstrainer neuester Generation für ausdauerndes und gelenkschonendes Training zur Verfügung steht. An einer Kinesis-Sprossenwand kann man schwingen, klettern oder sich aushängen, je nach Lust und Laune, wobei Hanteln, Therabänder und Schwingstäbe, welche vor allem die tiefer liegenden Muskeln trainieren, die Trainingsmöglichkeiten ergänzen.

In diesem Wohlfühlbereich ist man von einem fürsorglichen Team umgeben, das so lange fast unsichtbar agiert, bis man es tatsächlich benötigt. Falls dem Gast etwas Motivation oder Anleitung fehlt, kann auch ein Fitnesstrainer gebucht werden und wer seiner Muskulatur nach dem Training etwas mehr Aufmerksamkeit schenken möchte, ist bei der Physiotherapeutin und Masseurin Hanne Wolf-Köcher in den sprichwörtlich besten Händen. Sie ist im Söl´ring Hof für die Klassischen Massagen, Aromaöl-und Fussreflexzonenmassagen zuständig und sorgt auf ihre Weise für das Wohlergehen der Hausgäste. Für die Behandlungen von Gesicht, Händen und Füßen steht der Kosmetikbereich parat, um mittels Verwöhn-und Pflege-Treatments der Marke Maria Galland für ein verbessertes Aussehen und Wohlbefinden zu sorgen.

www.soelring-hof.de

Besuche am 6.-9.11.2016