Interaktiv in die Geschichte der Seefahrt…

In der Geschichte der Seefahrt nimmt die Nordseeinsel Texel einen bedeutenden Platz ein, denn die Reede von Texel war im 17. Jahrhundert weltweit der wichtigste Ankerplatz. SCHIFFAHRTS-UND STRANDGUTMUSEUM TEXEL (10)Es war die Zwischenstation der reich beladenen Handelsschiffe von und nach Amsterdam, wo sie oft monatelang auf günstige Winde zum Auslaufen verbrachten, um wieder auf ihre große Fahrt zu gehen. Auch Walfänger, Handelsschiffe der Westindischen Compagnie und Kriegsschiffe suchten hinter der vorgelagerten Insel Schutz und sorgten für ein buntes Bild auf dem Wasser. Diese Szenerie wird sehr anschaulich und eindrucksvoll im Kaap Skil, dem Schiffahrts – und Strandgutmuseum am Hafen von Oudeschild dargestellt und vermittelt einen realistischen Eindruck der örtlichen Beschaffenheit im 17. Jahrhundert.

SCHIFFAHRTS-UND STRANDGUTMUSEUM TEXEL (35)2012 wurde das architektonisch reizvolle Museum eröffnet und die vier miteinander verbundenen Spitzdächer stellen einen stilisierten Wellengang dar. Die vertikal verlaufende Außenverkleidung des Gebäudes spiegelt die Thematik der seit Jahrhunderten praktizierten Wiederverwertung, denn sie besteht aus alten Hartholz-Lamellen, die seinerzeit in den Dammwänden des Nord-Holland-Kanals verbaut waren. So hat dieses Altholz neue Verwendung gefunden, ebenso die angespülten Sammelstücke des Strandgutmuseums. Das Museum bietet mehrere Ausstellungen neben der großflächig nachgebauten Szenerie der Reede von Texel aus vergangener Zeit und der Besucher hat mannigfache Möglichkeiten an dem historischen Geschehen interaktiv teilzunehmen. Dadurch stellt sich das Museum den zeitgemäßen Ansprüchen von Besuchern aller Altersgruppen und kann als ausgesprochen attraktiv bezeichnet werden.

SCHIFFAHRTS-UND STRANDGUTMUSEUM TEXEL (42)Die moderne Gestaltung macht jedoch nicht den einzigen Reiz des Ortes aus, denn auf dem Freigelände hinter dem Hauptgebäude wurde ein altes Fischerdorf originalgetreu nachgestaltet. Begehbare Fischerhäuschen mit den Einrichtungsgegenständen aus der damaligen Zeit vermitteln einen authentischen Eindruck der Lebens- und Wohnverhältnisse zwischen 1930 und 1950. SCHIFFAHRTS-UND STRANDGUTMUSEUM TEXEL (36)Die aus Zaandam stammende Windmühle ´ Traanroeier´ wurde 1902 demontiert und hier in Oudeschild wieder aufgebaut. Die Geschichte der Fährverbindung zwischen Den Helder und Texel wird ebenfalls ausführlich in der Ausstellung ´Fahren für Texel´ dargestellt und alte Handwerkskunst in ihrer Ausführung demonstriert. Zu festen Zeiten werden Vorführungen geboten, die einen lebendigen Eindruck in das Leben der Fischerfamilien jener Epoche vermitteln. Unglaublich, was sich in einem Strandgutmuseum finden lässt, welches Sammelstücke der letzten Jahrhunderte zusammen getragen hat. In diesem Museum bekommt der Besucher einen umfassenden Eindruck über die Rolle Texels in der Geschichte der Seefahrt  und erfährt viel Unbekanntes und Wissenswertes dieser holländischen Nordseeinsel.

www.kaapskil.nl

Besuch am 02.10.2015