Bastion der Hotellerie…

Außergewöhnliche Dinge kann man hier beobachten: Schwere Messing-Schlüsselanhänger alter Hotelzeiten zieren die Rückfront der Rezeption, eine gepflegte, modisch gekleidete Dame fortgeschrittenen Alters wandelt morgens zwischen 5:30 und 6:00 Uhr durch die öffentlichen Bereiche des Hauses, während sie dabei die zahlreichen Blumen-Arrangements inspiziert und für vierbeinige Gäste werden gepolsterte Körbchen und Spielzeug vorbereitet. Außergewöhnlich erscheint dies vor allem Hotelgästen, welche hauptsächlich in unpersönlichen und standardisierten Häusern der Global Player in der Branche übernachten, denn dort sucht man Persönlichkeit und Herzlichkeit vergebens. Im Hotel Europäischer Hof hingegen fungieren diese Eigenschaften sozusagen als Untertitel des Namens und der Gast bekommt dies auch zu spüren. Dieses Haus ist ein traditionelles Privathotel par excellence mit allen seinen positiven Merkmalen und auch deshalb Mitglied der Kollektion ´Feine Privathotels´.

Auch wenn die antiquierten Zimmerschlüssel in ihrer Funktion bereits durch Chipkarten ersetzt wurden, so symbolisieren sie doch die Historie dieses Grandhotels. Nur wenige Privathotels in Deutschland können auf eine so lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken wie der Europäische Hof in Heidelberg. 2015 wurde hier das 150. Jubiläum des Bestehens gefeiert, wobei das Haus bereits seit über 100 Jahren im Familienbesitz ist. 2014 hat Dr. Caroline von Kretschmann in vierter Generation die Leitung des Hauses von ihren Eltern übernommen. Ernst-Friedrich und Sylvia von Kretschmann haben zuvor das Haus 50 Jahre lang geführt, erheblich erweitert und modernisiert. Beide sind nach wie vor im Hotel tätig, nehmen am aktuellen Tagesgeschäft teil und sind weiterhin präsente Gastgeber für alte Stammgäste des Hauses. Mit ihrer eigenen Unternehmensphilosophie gelingt es der Familie, ein traditionsreiches Hotel für die Anforderungen der Zukunft zu rüsten und trotzdem wirkt das Haus wie eine Bastion in der heutigen Hotellandschaft, weil hier eben vieles anders ist und alte Werte gelebt werden.

Im Europäischen Hof sind ausschließlich eigene Mitarbeiter im Angestelltenverhältnis beschäftigt, deren größter Teil inzwischen langjährig dem Haus verbunden ist. Das Hotel betreibt auf seinem Gelände eine eigene Wäscherei, Schreinerei und Polsterei, deren Fachkräfte wertvolles Kapital sind. Viele der 118 Zimmer und Suiten sind mit Antiquitäten ausgestattet, die einem ständigen Verschleiß unterliegen und regelmäßig aufgearbeitet werden müssen. Jeder Vorhang und jedes Kissen stammt aus den eigenen Werkstätten und verleihen den Zimmern Individualität. Das gilt ebenso für die modern gestalteten Zimmer und Suiten und die Serviced Apartments für Langzeitgäste, denen die Leistungen eines 5-Sterne-Hotels wichtig sind. Der Gast spürt ein angenehmes Arbeitsklima und die Identifikation des Personals mit dem Haus, was man andernorts leider vermisst. Freundliches und hilfsbereites Personal umgibt hier den Gast im gesamten Haus und sorgt für Wohlfühl-Atmosphäre, wofür man dem Hotel gerne einen zusätzlichen Stern verleihen möchte. Für das körperliche Wohlbefinden steht der Panorama SPA-Bereich mit Blick über Heidelberg zur Verfügung. Pool, Sauna, Dampfbad, Sanarium, Solarium und Dachterrasse können hier von den Gästen genutzt werden und im modern gestalteten Beauty-Bereich sind unterschiedliche Behandlungen und Massagen buchbar.

Jeder Heidelberger kennt den Europäischen Hof und vermutlich ebenso viele auch die Kurfürstenstube, denn das Fine Dining-Restaurant des Hauses ist nur ein Jahr jünger und feiert in diesem Jahr sein 150jähriges Bestehen. Für alteingesessene Heidelberger gehört es zum guten Stil, dass Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen und andere Anlässe im Europäischen Hof und in der Kurfürstenstube gefeiert werden. Das Feinschmeckerrestaurant, wo Küchenchef Julien Schon mit außergewöhnlichen Kreationen und Sommelier Florian Bechtel mit Raritäten für den Trinkgenuss überraschen, ist noch mit der Original-Holztäfelung aus dem Jahr 1866 ausgestattet, die neben der erstklassigen Küche und dem persönlichen Service einen Besuch wert ist. Für Veranstaltungen stehen großzügige Räumlichkeiten zur Verfügung und in den warmen Sommermonaten können sich die Gäste auch auf der Terrasse des Hotelrestaurants im Innenhof verwöhnen lassen. Der Europäische Hof ist nicht nur die erste Adresse für die Einwohner der Stadt, sondern auch für Reisende, denen Heidelberg mit seiner herrlichen Umgebung einen Aufenthalt wert ist. Sie werden es nicht bereuen…

www.europaeischerhof.com
www.feine-privathotels.de

Aufenthalt 15.-17.09.2016